Gamescom 2016 in Köln – alle Infos

Hey ASTROfamily!

Es ist August und dieses Monat steht für alle Gaming-Fans ein Event in Köln an. Die Rede ist natürlich von der Gamescom, die am 17. August startet und vom 18. August bis zum 21. August ihre Türen für alle Besucher öffnet. Besuchen kann man die Messe in Halle 5-10, von Donnerstag bis Sonntag von 10:00 – 20:00 Uhr. Auch dieses Jahr sind wieder viele verschiedene Publisher und Aussteller auf der Messe vertreten und ihr könnt alles nach Herzenslust ausprobieren. Damit ihr im Messetrubel den Überblick behaltet und nicht in der Menge untergeht, haben wir nun ein paar Tipps für euch, wie ihr die Gamescom übersteht.

mshall

Tickets & Eintritt

Leider sind derzeit schon alle Tickets für die Gamescom restlos ausverkauft. Trotzdem gibt es immer die Möglichkeit an die Nachmittags-Tickets zu kommen, in dem man am Messetag zur Gamescom fährt und sich für Nachmittags-Tickets, die ab 14:00 Uhr gültig sind und 7 Euro kosten, anstellt. Der Andrang ist in der Regel immer sehr groß – ihr solltet daher rechtzeitig da sein. Eine andere Option für die Leute, die unbedingt dabei sein wollen, wären Plattformen wie Ebay. Mit einem Auktions-Schnäppchen wird man jedoch nicht rechnen können.

Ansonsten müsst ihr beim Einlass beachten, dass ihr euch ein Altersbändchen holt. Dies dient dazu, dass ihr Zugang zu den Ständen bekommt, die für euer Alter zulässig sind.

Folgende Bändchen sind verfügbar:

  • Bis 12 Jahre = kein Altersbändchen
  • Ab 12 Jahren = grün
  • Ab 16 Jahren = blau
  • Ab 18 Jahren = rot

 

 

 

Um dieses Bändchen zu bekommen, muss natürlich ein gültiger Lichtbildausweis (Personalausweis, Schülerausweis, Führerschein etc.) vorgelegt werden.

Da die Messe sehr gut besucht sein wird, sorgt am besten dafür, dass ihr mindestens eine Stunde vor Einlass auf dem Gelände seid, zumindest wenn ihr ein bestimmtes Spiel früh sehen wollt. Später am Tag kommt es bei den Ständen nämlich teilweise zu sehr langen Wartezeiten über mehrere Stunden.

occulus

Die Gamescom

Die Messe wird auch dieses Jahr wieder besucht sein, und dementsprechend solltet ihr euch am besten schon vorher einen Plan machen, was ihr genau sehen wollt. Grade bei bekannteren Titeln wie Call of Duty, kann es zu langen Schlangen kommen, bei denen man teilweise bis zu 5h warten muss und dementsprechend ist es natürlich besser, wenn ihr an diesen Ständen auch ein wenig früher seid oder sie von vorn herein aussortiert.

Natürlich kann man deshalb vorher die Lagepläne genau studieren und sich die Orte markieren, an dem die für einen wichtigen Stände sind. Hilfreich hierfür ist die Ausstellersuche auf der offiziellen Webseite.

Da die Messe natürlich ziemlich groß ist, geht ihr deshalb am besten direkt zu dem Einlass, der in der Nähe der Halle ist, wo das Spiel ist, für das ihr euch am meisten interessiert. Damit geht man dann sicher, das man auch wirklich unter den ersten ist, die an den Stand kommen und das Spiel austesten dürfen. Wartezeit wird man in den meisten Fällen natürlich trotzdem nicht komplett umgehen können.

Natürlich war das noch nicht alles, denn ihr solltet euch unbedingt Essen und Getränke mitbringen, da die Messepreise ziemlich teuer sind und die Gamescom ja auch im Sommer stattfindet. Gerade mit den ganzen Menschenmassen kann es ziemlich heiß werden, also nehmt auf jeden Fall genügend Wasser mit!

merchandise area

Doch was erwartet euch eigentlich auf der Gamescom?

Neben den großen Titeln wie Battlefield, Call of Duty und Fifa der großen Publishern wie EA, Sony, Acitivison Blizzard oder Microsoft, die natürlich nicht nur diese sondern alle ihre Spiele mitbringen und zeigen werden, gibt es auch viele kleinere Studios und Indie-Entwickler, die ihre Spiele der Masse präsentieren. Außerdem gibt es viele Hardware-Hersteller bei denen man die neusten Mäuse, Tastaturen oder auch Gaming-Stühle ausprobieren kann. Und sicherlich wird VR dieses Jahr eine wichtige Rolle spielen.

Natürlich könnt ihr auch wieder, in einer eigenen Halle, eurer Shopping-Lust nachgehen, in der ihr viel Merchandise wie T-Shirts, Bücher oder ähnliches zu aktuellen oder alten Spielen kaufen könnt.  Wem das noch nicht genug ist, für den gibt es natürlich auch diverse Bühnenprogramme, die man sich direkt auf der Messe anschauen kann. Zu guter letzt kann es auch sein, dass euch einige Entwickler, Youtuber, Cosplayer oder bekannte Redakteure über den Weg laufen werden. Diese könnt ihr im Normalfall auch immer direkt ansprechen für Autogramme oder gemeinsame Selfies – zumindest wenn sie grade Zeit haben.

Gamescom Partys

Natürlich ist die Gamescom quasi die ganze Woche und so gibt es auch abends viele Community-Gatherings, die von den Publishers zu verschiedenen Spielen in verschiedenen Bars veranstaltet werden. Wenn ihr dafür mehr Infos wollt schaut euch am besten auf den verschiedenen Spiele-Seiten um oder fragt auf den Facebookseiten der Spiele nach. Außerdem veranstaltet die Gamescom noch ein extra Gamescom City Festival bei dem ihr neben verschiedenen Foodmärkten auch tolle Acts auf der Bühne sehen könnt.

gamescomcityfestival

Falls ihr noch Fragen zu Gamescom haben solltet, dann schaut am Besten mal auf der offiziellen Seite vorbei! Werdet ihr dieses Jahr auf der Gamescom sein und wenn ja, auf was freut ihr euch dabei am meisten? Für alle, die nicht dabei sein können, empfehlen wir unbedingt unsere Facebook-Seite zu liken sowie uns auf Twitter zu folgen. Wir werden euch während der Gamescom mit tollen Eindrücken und Informationen auf dem Laufenden halten. So oder so wünschen wir euch auf jeden Fall viel Spaß auf der Messe!